Bleach World RPG

Ein RPG in der Welt von Bleach ( Manga & Anime )
Aktuelle Zeit: 21. Okt 2014, 07:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Venos Tragar [Cuatro Espada]
BeitragVerfasst: 26. Jul 2011, 23:43 
starker Top Espada
starker Top Espada
Benutzeravatar

Registriert: 07.2011
Beiträge: 13
Geschlecht: nicht angegeben
Allgemeines

Bild: Bild

Familienname, Vorname: Venos Tragar

Alter: 755

Größe: 1,77 Meter

Geschlecht: Männlich

Rang: Cuattro Espada

Zugehörigkeit: Las Noches

Reiatsugröße/-Stärke: 4. Espada

'Verbliebene' / Sagakräfte: Noez.

Geburtsort: Huhuhueco Mundo

Aufenthaltsort/Wohnort: A lalalalas Noches :3

Familie: -

Clan: -

Aussehen/Auftreten: An Venos' Aussehen scheint es auf den ersten Blick nichts unnormales für einen Arrancar zu geben, die etwas blasse Haut mal abgesehen. Er trägt die gewöhnliche Arrancar-Uniform, zusammen mit einem schwarzen Pelzkragen. Wenn man mit ihm spricht, dann zeigt sich eine unnatürlich lange, blaue Zunge, die, passend zu seiner Maske, an eine Schlange erinnert. Zusätzlich zu seinem Maskenfragment befindet sich am Ende seines langen, giftgrünen Zopfes ein weiteres Maskenelement in Form eines gehörnten Totenschädels. Sein dolchartiger Zanpaktou ist in der Innenseite des Mantels versteckt. Alles in allem hat er sich für 700 Jahre recht gut gehalten, was er selbst mit dem andauernden Häuten begründet. Er bezeichnet sich selbst als „das Beste der anderen – nur besser.“

Besonderes/Sonstiges: Er behauptet von sich selbst, über die Resurreccion mit den ausgeprägtesten Regenerationsfähigkeiten überhaupt zu verfügen.


Fähigkeiten ( Kampftechnisch )

Stärken: Allein durch sein Reiatsu vermag er, wie die meisten Top-Espada, schwache Hollows ohne Umschweife zu töten. Er beherrscht einen ganz eigenen Barehand-Stil nahezu meisterhaft. Genauso macht ihm im Bereich der Geschwindigkeit kaum noch jemand etwas vor, da darf er von sich behaupten, an das Niveau der legendären "Goddess of Flash" heranzukommen. Außerdem ist er bekannt für die nahezu unglaublichste Regenerationsfähigkeit, die man je erleben durfte. Auch ist seine Beobachtungsgabe und sein Intellekt enorm ausgeprägt, was er im Kampf vielfach unter Beweis stellen kann. Er kann von nur einer einzigen Betrachtung oder manchmal auch nur sehr wenigen Betrachtungen einer Fähigkeit ihre vermutliche Wirkweise sich selbst erklären und dementsprechend reagieren.
Einer der Vorteile, die man ihm nichtmal an sieht ist eine extreme Körperliche Kraft, begründet durch die Tatsache, dass sein Körper ähnlich aufgebaut ist wie der von Schlangen, die eine extreme Muskelkraft besitzen. Diese besonderheit unterscheidet ihn von anderen und gibt ihm eine Körperliche Kraft, die in keinem Verhältnis zu seinem Reiatsu steht.

Schwächen: Schon das Nichtvorhandensein einer Waffe in seiner befreiten Form nutzt er, um seine absolute Unfähigkeit im bewaffneten Kampf zu begründen. Außerdem benutzt er keine Bara. Maximal Cero. Wenn der Gegner nicht zu ihm kommen will, kommt er lieber zum Gegner.

Kampfstil: Schnelle, möglichst wenig berechenbare Tritte und Hiebe. Er geht wenig in die Defensive, damit er seine Fähigkeit voll auskosten kann.

Waffen: Sein Zanpaktou „Vipera Cachudo“, Cero

Wahrgestalt [Nur als Arrancar]: „Häute dich, Vipera Cachudo (Gehörnte Schlange)!“
In der Wahrgestalt verändert sich Venos’ Körper drastisch – sein winziges Maskenfragment am Zopf verwächst mit dem Schlangenschädel und bildet den Grundstein für seinen Zanpaktounamen, da er nun wirklich an eine gehörnte Schlange erinnert. Ferner wird seine Zunge schlangenartiger, seine Augen sehen ebenfalls aus wie die einer Schlange. Der Pelzkragen verfärbt sich und sieht grün und zerfetzt aus, bildet sich auch an der Schweifspitze sowie den Handgelenken, seine Hände werden klauenartiger. Auffällig ist die zweiköpfige Schlange, die untrennbar an seine Taille gebunden zu sein scheint. Er kann auch aus diesen Schlangen „sprechen“ und vom Sichtfeld dieser zweiköpfigen Schlange profitieren. In seiner wahren Gestalt bekommt er außerdem den angesprochenen Schweif mit Fell. Seine Haare werden dunkler und kürzer, sind nicht mehr zu einem Zopf zusammengebunden. Die „Mischung“ aus scheinbar vielen Verschiedenen Tieren rührt daher, dass der Schlange oftmals „Täuschung“ angehängt wird.

Die Wahrgestalt erlaubt ihm, mehrere Schlangen unterschiedlicher Größe zu erzeugen, die er als Ausgangspunkt für seine zweite Fähigkeit, die eigentliche Hauptfähigkeit, benutzt. Die erzeugten Schlangen können teilweise sogar so groß werden, dass er einen Menschlichen Körper darin unauffällig verstecken kann – wenn man Riesenschlangen als unauffällig bezeichnet. Er kann sogar schlangen- und Menschenkörper mischen, um so einen Menschen mit Schlangen-Unterkörper zum beispiel zu erschaffen oder seinen eigenen Unterkörper in diesen zu verwandeln und damit eine Stattliche Länge von immerhin 7 Metern bei ansonsten menschlichen Proportionen zu erhalten. Die echte Anpassungsfähigkeit einer Schlange.

Seine zweite Fähigkeit, die er als sein Prachtstück und die Göttlichste Kraft bezeichnet, erlaubt ihm sein Bewusstsein in einen neuen Körper zu transferieren. Diese Technik nennt er „Dessollar“, also „Häutung“, angelehnt an seine Tieraffinität. Damit kann er einen neuen Körper aus seinem aktuellen wachsen lassen und sein Bewusstsein in diesen Körper übertragen. Der alte Körper zerfällt als leblose Hülle und bildet damit die „Haut“ der Schlange im übertragenen Sinne. Sehr begrenzt kann er sogar sein Bewusstsein in eine Schlange, die er selbst erzeugt hat übertragen, wenn er diesen Zustand jedoch zulange beibehält würde er sterben, da der Körper einer Schlange dafür schlichtweg nicht ausgelegt ist. Diese Regenerativ überaus machtvolle Fähigkeit erlaubt ihm, sich von fast allen Verletzungen zu erholen – solange er nur bei Bewusstsein ist. Prinzipiell kann er damit auch Wunden, die selbst für jemanden wie Ulquiorra tödlich wären entgehen. Er muss eben nur bei Bewusstsein bleiben. Auch macht er diese Fähigkeit für sein immer noch junges Aussehen verantwortlich. Sie verkörpert den Aspekt der Unsterblichkeit und Göttlichkeit bei Schlangen. Seine Wahrgestalt ist der Grund, warum er sich als „das Beste aus anderen – nur besser“ bezeichnet.
Die erste Fähigkeit nannte er eine Verbesserung von Coyote Starrks Wolfsrudel, da diese trotz der höheren Durchschlagskraft gefährlicher seien, die Schlangen aber keine Teile seiner Seele sind und Venos damit nicht schwächen.
Die zweite Fähigkeit rührt von Szayel Aporro Grantz’ Fähigkeit „Gabriel“ her, mit der er sich selbst aus dem Körper des Gegners neu bilden konnte und diesen von innen heraus zerstören konnte. Die Zerstörung fällt weg, allerdings kann er sich selbst jederzeit einen neuen Körper geben und muss nicht in den Organismus des Gegners eindringen.
Venos hat also die teilweise nützlichen Nebenaspekte dieser Fähigkeiten ausgeblendet und die einzelne Kraft der Fähigkeit fokussiert.

Auf diese Fähigkeiten bauen sich seine Techniken auf:

Serpiente Nacimiento[/b]
erzeugt aus seinem Körper (meistens Mund) Schlangen. Aus der betroffenen Körperstelle scheinen diese dann zu "wachsen".


Dann wie gesagt Dessollar
überträgt sein Bewusstsein in einen neuen Körper oder kurzzeitig in eine Schlange.

Charakter ( Persönliches )

Charaktereigenschaften: Venos selbst scheint alles, was man einer Schlange zuschreibt, selbst zu verkörpern. Er scheint mit allen, mit denen er redet schlichtweg zu spielen, ist wortgewandt und trickreich. Scheinbar ist es ihm ein leichtes, Leute um den Finger zu wickeln, wenn er dies will. Er hat außerdem keine Hemmungen, Gegner zu reizen und zu provozieren.

Vorlieben:
Seine Ruhe
Provokationen
Kerzenlicht

Abneigungen:
Pflichten
Nöte anderer




Biographie


Ziel: Ruhe vor all den anderen, sein angeblich ewiges Leben genießen. Er will und wird sich alles nehmen, was er begiert.

Story:

Als Hollow war Venos' Leben eher ruhig. Er kroch in seiner schlangenartigen Gestalt durch den Wald. Dort erledigte er die meisten Hollows entweder, indem er sich an diese heranschlich und einfach erwürgte oder in einem Kampf mit ihnen spielte. Die Jahre vergingen, in denen sich die Schlange immer wieder Anhänger gesucht hatte.
"Höö~chst amüsant... Also werden wir drei unsere Reise fortsetzen." schnurrte Venos förmlich. Er hatte sich selbst um einen Spitzen Stein am Boden einer Höhle gewunden und ragte weit über die Köpfe der anderen hinaus. Seine Länge in Adjuchasgestalt betrog rund 19 Meter, mehr, als eine gewöhnliche Schlange je wachsen könnte. Er sah zu den anderen Hollows hinab. Um ein Feuer in der Mitte der Höhle herum saßen ein bärenartiger Hollow, ein eher Dachsähnlicher und eine Art Riesenmotte. Auf die Motte und den Dachs hatte er seinen Blick bei den letzten Worten gerichtet.
"Was meinst du mit 'wir drei', Schlange?!" rief der Bär aufgebracht und richtete sich auf, als die Schlange zuende gesprochen hatte. Venos' harter Griff lockerte sich und er schien förmlich vom Stein zu rutschen. Er schlängelte sich zweimal um den Bären und richtete sich for diesem auf. "Oh, ich glaube, du siehst das ganz richtig... Tz tz tz. Ich habe genug Zeit mit dir verschwendet!" zischte er, und der Bär hob die wilde, weiße Pranke, Venos zu erschlagen. "Verreckeeee~!"



~KNACK~




In schier irrealer Geschwindigkeit hatte sich der lange Körper der Schlange um die Beine des Bären geschlossen und diesen handlich zum Päckchen verschnürt. "Sowas freches. Greift man etwa seinen Lebensretter an?" die Stimme der Schlange war zuckersüß und trotzdem böse, als der Bär das Zischeln der Zunge an seinem rechten, vernarbten Ohr vernahm. "Ähm... Äh.. Hey... Nimm's nicht so ernst... wir sind doch... Nein!. Nein, wa-warte! Wir sind doch... Fr-Freu-" nocheinmal "Knack". Venos' lange Zähne hatten sich im Genick des Bärenhollow versenkt, und er sah zu den anderen beiden, die etwas geschockt über den so plötzlich beschlossenen Tod ihres "Freundes" waren. "Der Anführer hat den ersten Bissen genommen. Also gönnt euch was." sagte er und riss große Stücke Fleisch vom Körper des Hollow. Die anderen beiden gesellten sich in Alarmbereitschaft zu ihm und begannen das Festmahl.
Vier Tage später wanderten die drei Hollows auf der Suche nach weiteren Opfern durch den Walt, als die Motte höchst aufgeregt schien. "Mhhm... riecht ihr dieses lecker duftende Reiatsu auch?" Beide verdrehten die Augen und schüttelten den Kopf. "Du bist eine Hollow-Motte. Also riechen für dich Hollow-Blumen natürlich lecker." sagte der Dachs, genervt von ständigen Unterbrechungen durch die Motte. Diese hatte sich zu einer riesigen, goldenen Blüte begeben und schien dieser Reiatsu abzusaugen. "Tja. Das war's dann wohl. War nett, dich gekannt zu haben." Der Dachs neben Venos sah verwirrt aus, und die Motte sah zu ihm. "Wieso? Was meinst duaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah!" zwei riesige Mäuler schossen unter den Blütenblättern der Pflanze hervor und zerrissen die Motte, genüsslich auf ihren Hälften rumkauend. Der Dachs war nach vorn gesprungen, um seinem Partner zu helfen, aber es war zu spät. "Also, wenn ich du wäre, würde ich ja da weggehen!" sagte er, wohlwissend, was als nächstes passieren würde, als der Boden aufbrachund zwei riesige Ranken ihn schnappten und den Dachs in das Maul der Pflanze warfen. "Nun zufrieden? Hoffe, du bist satt." sagte die Schlange, mit der Pflanze redend. Aus der Blüte hob sich eine bildhübsche, blonde Person, die in der Blüte gewachsen zu sein schien. "Noch nicht ganz. Du bist der nächste!" rief Arietta, und die Ranken schossen auch auf Venos zu, welcher den Angriff erwidern wollte.
Plötzlich stoppten beide.


"Kudakero... Kyoka Suigetsu."


Die beiden Hollow starrten scheinbar erstarrt auf den Shinigami, der zwischen ihnen aufgetaucht war, und seinen Zanpaktou nur halb aus der Schwertscheide gezogen hatte. Und so hatte sich Sousuke Aizen zwei weitere für seine Arrancar-Armee geholt, die er fortan erst als zwei Espada einsetzen wollte, doch sollten sich ihre Qualitäten erst noch beweisen. Stattdessen nämlich nahm Venos, der nach Ulquiorra Cifers Tod und Ullic's spurlosem Verschwinden in den endlosen Wüsten Hueco Mundos als Quattro Espada eingesetzt wurde, Arietta zu seiner Fraccion.

_________________
Bild
Venos' Aussehen normal und in der Ressureccion
Venos' Theme


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Venos Tragar [Tercera Espada]
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011, 13:10 
Neineinein, ich will hier noch keinen vom Platz hauen oder so.
wie gesagt, FALLS der Platz frei werden SOLLTE, aus WAS AUCH IMMER für Gründen, da die Espada-Reihen sowieso stark ausgedünnt sind.
Hatte das schonmal, da hab ich lange vorher angekündigt dass ich einen Char für einen bestimmten Platz bewerbe und -SCHWUPPS- hat sich den ein anderer, der mich nicht leiden konnte, mit einem anderen Char gekrallt. (in einem anderen Forum^^)

Zitat:
Und Minato, du hast dich im Voraus beklagt das die Leute bei ihm an Orochimaru denken werden, aber machst hier einen auf 'aus Schlangen rauskriechen' und so einen Kram. Wenn das nichtmal an ihn erinnert, was dann?


Das ist es ja.

Ich hab ja gesagt, die Fähigkeiten werden "eindeutig" an ihn erinnern. Aber ich habe nicht vor, den Charakter wie Orochimaru wirken zu lassen.

Das einzige, was ich meinte ist, dass nicht sobald man den Char sieht sowas kommt wie "Whaaarh, Orochimaru-fake". Orochimaru an sich war echt cool, bin auch ein halber Fan, aber der Char hat in meinen Augen "Schlangen" zu sehr geprägt. Wenn ich in Zeitschriften lese, dass Lord Voldemort mit Orochimaru verglichen wird, krieg ich echt Kotzkrämpfe. Das Image will ich etwas lockern und deswegen wollte ich die anderen bitten, im RP mit Venos zu interagieren, und nicht mit Orochimaru.


Seine Fähigkeiten sind schnell erklärt.

1. Fähigkeit (Schwache Offensive)
Schlangen erzeugen

2. Fähigkeit (Starke Defensive)
Regenerationsfähigkeit auf hohem Niveau.

Mehr kann er nicht. Er hat nur diese zwei Fähigkeiten, auf denen sein Kampfstil aufbaut.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Venos Tragar [Tercera Espada]
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011, 13:23 
Shinigami
Shinigami
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 118
Geschlecht: nicht angegeben
Begrüdung 1 Teru: Solange, dass Finale der Higurashis noch nicht los geht und ich keinen Arrancar finde, der mich nach Hueco Mundo hin und wieder zurück bringt, hab ich gerade nicht viel außer mit teilweiser Forschung zu tun. War gerade froch das der Exodus am Hafen erschienen ist und ich einen weiteren anhaltspunkt hab und habe diesen auch genutzt.

Begründung 2 Ryoga: Ok hier ist meine eigene kleine Inkompentenz mir zum verhängis geworden. Wegen der Zeit im Krankenhaus und dann über meinen B-day, hatte ich auf dem Trainingsplatz, ab berg der Gerichtigkeit und dan im Büro des CC meeehr als genug zum nachlesen. Und muss zugeben dass ich einiges wirklich 3-4 mal lesen musste damit iche s komplett verstand. Besonders von Goshiji mit der Zentralkammer. Ich will nicht einfach i-wo posten und keinen planen haben was passiert war und es dann heist, nee dass ist doch schonn nciht emhr, oder der ist jetzt neuer rang, usw. und sofort. Versteht bestimmt was ich meine

War nicht leicht, dass alles erstmal richtig zu ordnen, wenn man es versucht auf einen haufen zu lesen, aber endlich geschafft

_________________
Reden denken
Mérodi
Teru´s new Theme²
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Venos Tragar [Tercera Espada]
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011, 15:00 
Er kann, während er den neuen Körper erzeugt, sein Bewusstsein mit in diesen Körper packen, indem er es über Reiatsu überträgt (genau wie Szayel, nur nicht durch den Gegner). Dadurch zehrt sich der alte Körper auf, der dann nurnoch als leere Hülle zurückbleibt (wie er es bei Nemu vor hatte).



Techniken? Also zB Getsuga Tensho von Ichibi Ähggg -go?

Na gut.
Serpiente Nacimiento

erzeugt aus seinem Körper (meistens Mund) Schlangen. Aus der betroffenen Körperstelle scheinen diese dann zu "wachsen".


Dann wie gesagt Dessollar
überträgt sein Bewusstsein in einen neuen Körper oder kurzzeitig in eine Schlange.

Aber gut, dann mach ich Quattro Espada.
Könnt dann Arietta pls als meine Fraccion eintragen (ist ja mein Char. .____.)


Ich editier dann erstmal alles um und mache die Story rein.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Venos Tragar [Quattro Espada]
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011, 16:21 
Mittlerer Exodus Arrancar
Mittlerer Exodus Arrancar
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 1707
Geschlecht: männlich
Kusakari Minato hat geschrieben:
Done. :cool:

Eben nicht. ^^
Die Techniken Beschreibung im Post über diesen den ich gerade zitiere, bitte ganz oben einfügen.


Dann ists 1x Angenommen

_________________
Die Stimme von Luise (+Gigai) - Stimmen von Caedere und Antrofargo!
Bild



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Venos Tragar [Cuatro Espada]
BeitragVerfasst: 27. Jul 2011, 19:13 
Exodus Zivilist
Exodus Zivilist
Benutzeravatar

Registriert: 09.2010
Beiträge: 681
Geschlecht: männlich
1x Vergiftet

_________________
" Die Unsterblichkeit ist kein Segen, es ist ein Fluch den jene einholt die das Verbot übergehen."

Bild


Main Chara: Balthersa Lupo

Theme Song: The Dark Knight Rise - Bane Theme


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker